Sonntag, 3. Januar 2016

Altglas und Sterne 1. Teil

Nun ist auch schon Silvester wieder vorbei und ein neues Jahr hat begonnen. Ich wünsche all meinen Lesern ein erfolgreiches und gesundes 2016. Mögen viele eure Wünsche wahr werden und seid weiterhin so schön kreativ.

Ich hatte bereits Anfang Dezember -von meiner Kollegin bei uns in der Küche- verschiedene Gläser abgestaubt. Sie sollten eigentlich in die Altglastonne, aber ich hatte noch eine andere Verwendung für sie: als Kerzenhalter bzw. Windlichter.

Heute zeige ich euch als erstes, was ich aus kleinen ehemaligen Ketchupflaschen gemacht habe:





Ich habe auf jede einzelne Flasche einen Stern mit weißer Farbe aufgetupft. Oben in die Öffnung passte genau eine LED-Kerze von IKEA.
Und so stehen die vier Flaschen jetzt auf meiner Anrichte. Ich finde, das es trotz der simplen und billigen "Zutaten" irgendwie auch edel aussieht und bin total begeistert davon.

Die Sternschablone habe ich mir ganz einfach selber gemacht. Ich habe einfach aus Bucheinschlagfolie einen Stern ausgestanzt und dann das "Negativ" auf die Flasche geklebt. Nachdem der ausgetupfte Stern dann getrocknet war, habe ich die Folie wieder entfernt.






Und nun noch ohne Blitz:














Ich wünsche euch noch einen schönen Sonntag.