Montag, 19. Januar 2015

Zaubersterne und Zauberpulver

Ich habe noch etwas auf meiner Fotokarte gefunden, was ich euch noch nicht gezeigt habe.
Im Kindergarten gab es natürlich auch einen Adventskalender. Jeden Tag wurde ein Kind gezogen, welches ein Päckchen auspacken durfte.
Wir machen das immer ganz  geheimnisvoll mit "Zaubersternen", die nur durch ein bestimmtes "Zauberpulver" geöffnet werden können.
Es handelt sich dabei um 5-zackige Sterne, deren Zacken nach innen gefaltet werden. Dann haben wir eine Schale mit Wasser, die wird in die  Mitte von unserem Stuhlkreis gestellt. Und dann kommt das "Zauberpulver"...hierbei handelt es sich um Glitzerpulver. Jedes Kind nimmt eine Prise davon und streut es auf das Wasser. Der geschlossene Stern wird dann auf das Wasser gelegt und dann öffnet er sich auf wundersame Weise und gibt im inneren einen Namen preis. Das ist für die Kinder immer total spannend.
Das "Zauberpulver" brauchte natürlich eine entsprechende Verpackung, denn das hatte uns ja der Weihnachtsmann geschickt:

In dieser Dose, die ich mit dem Weihnachtsmann-Stempel dekoriert  hatte, befindet sich das Pulver.

Und dann hatte ich noch eine passende alte Keksdose passend dazu dekoriert...dort lagen dann die zusammengefalteten Sterne drin.



Ich denke, so langsam bin ich dann mit meinen Weihnachtsprojekten auch  durch und kann euch demnächst mal  zeigen, was ich in Sachen weißer Deko im Haus schon wieder verändert habe.
Auf dem Blog hat sich ja auch schon etwas getan....mein Sohn bastelt fleißig  weiter :-)

1 Kommentar:

  1. Das ist ja mal eine total großartige Idee, die sich wunderschön anhört, glaube ich, dass dies ein ganz besonders tolles Erlebnis für die Kids war.
    Wir haben immer eine gestaltete Styropokugel im Zimmer hängen, welche mit Wunderkerze bespickt wird und an jedes davon wird dann mit einem dünnen Faden ein Röllchen befestigt und da steht dann im Inneren auch der Namen und die Kinder lieben das auch total

    LG
    Michaela

    AntwortenLöschen