Sonntag, 4. Mai 2014

Keine Happy Days???

Nun ist schon fast wieder eine Woche rum und ich habe hier keine "Happy Days" mehr gehabt :-(
Hatte ich so traurige Tage die letzte Woche?? NEIN...im Gegenteil...ich hatte eine Menge Spaß :-) Ich muss nur feststellen, das es total schwierig ist, immer gleich einen Fotoapparat in der Hand zu haben bzw. es gibt halt auch Momente, die mich glücklich machen, die man aber einfach schwer fotografieren kann und die zum Teil auch sehr persönlich sind und die ich hier auch gar nicht veröffentlichen möchte.
Aus diesem Grund breche ich hier jetzt auch offiziell die "Happy Day-Serie" ab.

Positiver Nebeneffekt dieser "Aktion" war für mich, das ich mal wieder mehr hier geschrieben habe und das werde ich auch hoffentlich weiter bei behalten.

Ich möchte euch noch vom 1.Mai berichten. An diesem Tag -und an mehreren anderen Tagen letzte Woche- war ich mal wieder mit meiner Nichte zum Geocachen. Als wir beim ersten Cache ankamen, nahmen wir noch Kontakt zu meinem Bruder auf, der dann mit seiner Frau auch noch zu uns stieß...also machten wir einige Caches an diesem Tag klar und von zwei dieser Caches kann ich euch auch Fotos zeigen :-)

Bei einem konnten wir uns leider nicht eintragen,, da wir nicht an ihn rankamen...wir konnten ihn sehen, aber die Gummistiefel von meinem Bruder reichten nicht aus...er hätte tiefer ins eiskalte Wasser gehen müssen, aber dazu reichte die Motivation nicht aus...auf kalte und nasse Füsse hatte keiner Lust. :-)
Ich habe mir nun bei Amazon eine Wathose bestellt -lach- und wenn sie nächste Woche kommt, dann versuchen wir es noch einmal.

Hier nun also der Blick zur Dose, aber ohne "Bergungserfolg" :

Aber lustig war es trotzdem :-)
Bei unserer zweiten Dose haben wir tierisch gelacht und wurden auch unfreiwillig nass :-)

Wir mussten erst in Plastikflaschen Wasser aus dem vorbeifließendem Bach schöpfen:

Dann musste das Wasser in ein Rohr gefüllt werden, welches an einem Baun befestigt war. In diesem Rohr befand sich die kleine Dose mit dem Logbuch. Je mehr Wasser in das Rohr  gefüllt wurde, umso höher stieg die Dose und dann schaute sie oben raus und man konnte sie greifen.

Hört sich eigentlich ganz einfach an, das Problem war nur, das in dem Rohr viele kleine und  große Löcher waren und das Wasser überall gleichzeitig wieder rauslief. Also mussten wir zu zweit die Löcher zuhalten und der dritte füllte das Wasser ein. Es ist uns nicht gleich gelungen es so einfach umzusetzen...wir brauchten einen zweiten Versuch bis es uns gelang die Dose zu schnappen und ziemlich nass geworden sind wir vom dem rausspritzendem Wasser auch...aber egal, es hat einen Höllenspaß gemacht...wir haben so doll dabei gelacht....das war wirklich noch ein letzter offizieller

"H A P P Y    D A Y"

1 Kommentar:

  1. Huhu Anett,
    Das sieht nach einem spaßigen Tag aus!!;-)
    Ich kann dich verstehen wegen der Happy Days... Ich fand die Idee auch soo toll, aber hatte mir schon gedacht, dass ich das mit den fotos und dem täglichen Schreiben nicht hinkrieg...
    Liebe Grüße, Sonja.

    AntwortenLöschen