Donnerstag, 3. Oktober 2013

Tierischer Besuch

So, nun schreibe ich auch mal wieder. Hier ist ne Menge passiert in der Zwischenzeit...ich bin ein Jahr älter geworden...ich war endlich im Krankenhaus, um meine Nebenhöhlen und meine Nase operieren zu lassen etc.
Da hatte ich kaum Zeit zum basteln, bzw. um im Blog zu schreiben, aber ich hoffe, es wird in der nächsten Zeit mal wieder etwas mehr.

Als erstes möchte ich euch mal zeigen, wer mich letztens im Haus besucht hat:

Ich bin doch etwas zusammengezuckt, als ich abends ins Bett gehen wollte und im Wohnzimmer plötzlich etwas unter dem Stuhl hervor gesprungen kam. Ich hatte nachmittags Geburtstagskaffeebesuch (tolles Wort...grins) und das Wetter war so schön, das wir die Terrassentür die ganze Zeit auf hatten und da muss der kleine Glibberkerl wohl unbemerkt reingekommen sein. Abends habe ich dann noch Fernsehen geguckt und nichts bemerkt.
Aber als ich dann das Licht ausmachen wollte, da machte er sich mit einem Sprung bemerkbar. Meine beiden Katzen dann allerdings auch...dachte man vorher noch sie schlafen tief und fest, da hatte man sich getäuscht...hellwach waren sie plötzlich und sofort sprungbereit.
Die beiden habe ich dann erst einmal auf den Flur befördert und mir einen Karton geschnappt, dort ist der kleine Kerl dann reingehüpft...während ich den Fotoappparat geholt habe, war er allerdings schon wieder auf dem Weg raus aus dem Karton:

Größenmäßig war er ungefähr so groß wie eine Faust.
Ich habe ihn sofort wieder raus gebracht in den Garten, wo er sich dann auch gleich aus dem Staub gemacht hat. Ich war nur froh, das ich ihn noch an dem Abend gleich entdeckt hatte, nicht, das er nachts noch durchs Haus  gehüpft wäre, während ich im Bett liege und schlafe...bäh...grauslich diese Vorstellung, aber zum Glück ist ja nochmal alles gut gegangen. :-)

Kommentare:

  1. ...hast du ihn denn nicht geküsst..????;-))

    LG Antje

    AntwortenLöschen
  2. Antje (lieben Gruß), DAS wollte I C H auch gerade schreiben! Na, toll!!!!!!
    Sieht aber mehr aus wie´ne Fröschin, oder?

    LG B I G G Y

    AntwortenLöschen
  3. Natürlich war das eine Fröschin !! Das erkennt man doch sofort an den lackierten Fussnägeln....ansonsten hätte ich natürlich gleich losgeknutscht :-)

    AntwortenLöschen
  4. Kommt ein Frosch in den Laden.

    Fragt der Verkäufer:" Was darf`s denn sein? "

    Frosch: " Quaaaaark! "
    (hi-hi-hi) LG B I G G Y

    AntwortenLöschen