Freitag, 11. Mai 2012

Nun ist er doch weg...

...der Walter.

In der Nacht von Montag auf Dienstag gab es bei uns die mittlere Katzen-Katastrophe. Walter und Diego prallten aufeinander...Walter schlug um sich und traf mit seiner Kralle genau ins linke Auge von Diego. Diego -völlig traumatisiert- versteckte sich hinter Schränken und unter dem Sofa und ließ niemanden an sich ran.
Auch am nächsten Morgen war es nicht besser...das einzige, was ich aus der "Ferne" erkennen konnte war, das irgendwas mit dem Auge nicht stimmte. Aber erst einmal musste ich ja zur Arbeit.
Als ich dann nachmittags wieder kam, kroch Diego etwas aus dem Versteck hervor und ich konnte sie mir "krallen". Bin mit ihr dann gleich zum Tierarzt...ihre Hornhaut wurde verletzt und sie brauchte nun täglich Anibiotika in Form von Spritzen und sie musste alle 2 Stunden ins Auge getropft werden...Tag und N a c h t.
Nachts habe ich natürlich übernommen...eine Qual kann ich euch sagen....ich weiß nicht, wer mehr gelitten hat...die Katze oder ich...abgesehen von meinen Kratzspuren an Armen und Beinen wurde  meine Seele noch viel mehr verletzt...ich fand es furchtbar sie mit so einer Gewalt festhalten zu müssen.
Sie flutschte mir ständig wie ein Stück Seife wieder aus den Armen...sie fauchte, kratzte, schlug um sich...wenn ich es dann endlich geschafft hatte einen Tropfen ins Auge zu bekommen, schoß sie unter meinem Arm hervor wie eine Banane, die aus der aus der Schale gedrückt wird.
Sie guckte immer schon panisch, wenn ich nur um die Ecke kam...ganz schlimm.
Morgens durfte ich sie immer zum Tierarzt bringen, dort bekam sie dann ihre regelmäßigen Tropfen und die Antibiotika, bis ich sie nach der Arbeit wieder abgeholt habe.

Und Walter? Tja, den habe ich noch am Dienstag Abend ins Tierheim gebracht...es tat mir so leid, aber es ging einfach nicht...wenn die sich nur noch verletzen, hat es keinen Sinn. Im wünsche ihm, das er ein neues tolles Zuhause findet oder vielleicht sogar sein altes wieder bekommt.

Das Auge von Diego sieht mittlerweile wieder besser aus. Die Hornhaut ist verschlossen und hat sich nicht noch irgendwie entzündet, ist nur an einer Stelle etwas getrübt...sie braucht auch nur noch 3x täglich Augentropfen bekommen...es normalisiert also langsamm wieder alles.

Beim heutigen Arztbesuch haben Diego und ich dem "Praxisteam" ein paar Naschis in einem hübschen Korb eingepackt und uns dafür bedankt, das sie sich so lieb um ihn gekümmert haben...eine Karte dazu durfte natürlich auch nicht fehlen.


Das Praxisteam war begeistert....freu.

1 Kommentar:

  1. ojeee wenn sich zwei nicht leiden können, so gehts auch nicht!
    Gute Besserung an den armen verletzten und ein gutes zuhause finden wünsche ich dem anderen...

    Das ist eine Aufregung und hoffe dass es bald wieder normal wird!

    Lieben Gruss Elke

    AntwortenLöschen