Dienstag, 26. Juli 2011

Neue Sachen von Stampin up

Gestern Abend war ich bei Ela und habe meine bestellten Sachen von Stampin up abgeholt. Dabei kam ich in den Genuss eines leckeren Latte Macchiato/Vanilla, frisch aufgebrüht mit ihrer neuen Dolce Gusto-Wundermaschine...grins.
Kurz davor war ich noch bei meinem Bruder und er fragte mich, was ich denn da für eine komische Maschine gekauft hätte...(er meinte die Big Shot)...er hatte nämlich schon gegoogelt, weil er damit nichts anfangen konnte. :-)



Daraufhin entstand heute Morgen die Idee ihm einmal kurz zu zeigen, was ich denn z.B. mit meinem Maschinchen machen kann...also Brüderchen aufgepasst !!!

Ich habe Papier damit geprägt:



Den Prägefolder mit den Punkten /Dots habe ich von Stampin up.



Man kann es leider immer so schlecht fotografieren, aber ich hoffe auf dem nächsten Bild kann man es besser erkennen:


Dann habe ich noch die Form mit dem Herzen bekommen, da wird dann das Herz ausgestanzt und gleichzeitig geprägt (auch wieder mit Punkten), die Form ist auch von Stampin up.


Und dann kam ich natürlich an der Form mit den Schmetterlingen nicht vorbei...grins. Das Prinzip ist dasselbe wie beim Herz...gleichzeitig wird gestanzt und geprägt. Sind die nicht schön?
So, nun hast du hoffentlich einen kleinen Einblick bekommen in die Sachen, die ich mir gestern gekauft habe...die anderen Sachen, die ich hier auch für die Big Shot habe, die zeige ich dir dann ein anderes Mal, wenn ich es endlich schaffe, sie auch für Karten etc. zu benutzen.

PS: Bist du schon mit dem Insektenhotel angefangen??...wenn es wieder 2 Jahre dauert, dann solltest du schon mal loslegen...grins...ich warte !!!

Montag, 25. Juli 2011

Zeit sinnvoll überbrücken,...

...indem ich weiter aufräume.

Die Tapete ist runter und nun warten wir auf meinen Vater, der die beiden Aussenwände in dem Zimmer isoliert, indem er Dämmplatten davorsetzt.
Er kommt heute Nachmittag und solange habe ich die Zeit genutzt und meinen Heizungs-, Trockenkeller aufgeräumt (wurde auch Zeit).
Mit "Vorher-Nachher-Bildern" verschone ich euch...den Staub und Dreck vorher, den wollt ihr nicht sehen, glaubt es mir...grins.
Aber ich zeige euch denn sauberen "Nachher-Blick".
Nicht, das hier ein falscher Eindruck entsteht und ihr glaubt, das ich ein "Waschmitteljunkie" bin oder das ich gerne Wäsche wasche oder eventuell einen kleinen "Hausladen" führe" etc.

Nein, so ist das alles nicht.

Ich kann mich ehrlich gesagt gar nicht mehr daran erinnern, wann ich das letzte Mal Waschmittel oder Weichspüler gekauft habe.

Diese ganzen Packungen bekomme ich immer von meiner Mami...jawoll.

Früher hat meine Mami immer Süßigkeiten und Schokolade mitgebracht, wenn sie zu uns kam...wir könnten hier ja verhungern oder ein Grämmchen abnehmen...Mütter halt....immer besorgt um uns.

Irgendwann konnte ich mich dann durchsetzen und ihr klar machen, das ich keine Schokolade haben will.

Seitdem bringt sie halt nützliche Sachen mit: Waschmittel, Weichspüler und auch Kerzen...ist auf jeden Fall besser, wenn ich auch mit dem Waschen gar nicht hinterher komme...lach.

Ich habe schon überlegt jede Maschine 2x zu waschen...lach.

Neben unserer Waschmaschine habe ich damals für unsere Kinder ( und damals auch für meinen Mann), zum besser sortieren, Schilder angebracht, die sich wirklich gelohnt haben.

Zuerst hatten wir immer nur einen Korb und dort kam die ganze dreckige Wäsche rein.
Das hat mich dann irgendwann so gernervt, weil ich vorm Waschen erst mal stundenlang sortieren musste. Darauf hin habe ich dann 2 Körbe hingestellt und draufgeschrieben, was in welchen Korb kommt: Buntwäsche und Kochwäsche !

Da meine Tochter zu der Zeit noch in den Kindergarten ging und nicht lesen konnte, haben wir uns dann einen Katalog genommen und die einzelnen Sachen ausgeschnitten und raufgeklebt...so konnte sie dann auch immer schauen, wo was hingehört.

Das klappt seitdem wirklich super!!

Nun brauche ich nur noch schauen, wann ein Korb voll ist und dann wasche ich.

Das was ich meinen Kindern nun noch beibringen muss: Das sie ihre Taschen vorher leeren, bevor sie die Wäsche dort reinwerfen...also, wenn jemand dafür noch eine tolle Idee hat, dann her damit !

Auf dem Regal hat jeder sein Korb z.B. für Schwimmsachen oder Fussballzubehör, wie z.b. Stutzen oder Schienbeinschoner.

Da ich und auch mein Sohn kein Fussball mehr spielen, ist dieses Regal recht leer momentan...lach...und die meisten Fussballschuhe meiner Tochter haben wir gerade aussortiert:


So, nun werden wir ein bißchen was essen und dann geht es beim Renovieren weiter !

Ergänzung nach dem Kommentar von Jenny:
Das mit den "teuren" Sachen mitwaschen ist mir letztens auch ganz doof passiert:
Ich war dran die Trikots von der Handballmannschaft meines Sohnes zu waschen, das geht ja immer Reih um.
Ich habe dann sofort die Maschine angeschmissen und alles reingestopft..natürlich auch die Hose und das Shirt vom Torwart.
Die Maschine lief gerademal 15 min. da klingelt das Telefon: Der Torwart mit der Bitte mal eben in seiner Hose nachzuschauen, ob dort sein I-Pod noch drin ist...naja, das war etwas schwierig, da die Hose schon ihre Runden drehte.
Ich also die Maschine angehalten und was war drin?
Na klar, das I-Pod...damit hatte ich ja nun überhaupt nicht gerechnet...das Ding war auch soooo verflixt klein und dünn, das merkte man überhaupt nicht.
Da lobe ich mir doch den "großen" Walkman von früher...lach...die merkte man wenigstens in der Tasche.

Tja, das gute Stück war leider im Eimer und der Torwart um eine Erfahrung reicher...das wird ihm hoffentlich nicht nochmal passieren ( was will er mit dem Ding auch während des Spiels ?)

Sonntag, 24. Juli 2011

Endlich Urlaub...

...und was mache ich?? Das Zimmer meines Sohnes renovieren.



Seit dem ich im März wieder im Kindergarten angefangen habe zu arbeiten und auch noch als Familienhilfe nebenbei 3 Familien betreue, habe ich hier zu Hause nichts geschafft.

Nun habe ich endlich 2 Wochen Urlaub und werde sie wohl damit verbringen alles das aufzuarbeiten, was hier so alles liegengeblieben ist. :-(

Zuerst renoviere ich endlich das Zimmer meines Sohnes...das war schon sooo lange fällig und ich hatte es eigentlich schon in den Osterferien vorgehabt, aber da bekam ich natürlich noch keinen Urlaub.

Im Laufe der letzten Woche hat mein Sohn schon mal angefangen so nach und nach sein Zimmer auszuräumen und sämtliche Sachen im Zimmer seiner Schwester zwischenzulagern. Das ist der Vorteil, das die beiden so große Zimmer haben (je ca. 30 m²), da ist ne Menge Platz :-).

Seit heute reißen wir nun die Tapete ab...das heißt: E r reißt sie zusammen mit seinem Freund ab...das ist sooo klasse...wenn die Kinder erst einmal groß sind und schon vieles mitmachen bzw. selbermachen können. Sie haben mich regelrecht aus dem Zimmer geschmissen und gesagt: Wir machen das schon !!

Darüber freue ich mich natürlich und andererseits fällt es mir auch sehr schwer...loslassen können und mich mit meinen furchtbaren "Perfektionismus" nicht einzumischen ist nicht leicht für mich. Ich neige dazu ständig hinzugehen und zu schauen, ob sie es denn auch richtig machen.
Ist total albern...was soll man beim Tapeten abreißen schon großartig falsch machen ??

Also habe ich mich jetzt an den Laptop gesetzt, um mich ein wenig abzulenken und werde gleich noch ein paar Papiere sortieren...so nutze ich die dazugewonnene Zeit wenigstens sinnvoll :-)

Mittwoch, 20. Juli 2011

Meine Tasche ist fertig !!!

Ich habe es tatsächlich geschafft und freue mich so sehr. Zum ersten Mal in meinem Leben habe ich versucht eine Tasche selber zu nähen.

Ich bin im Net über die Anleitung zu einer tollen Technik gestossen, uns zwar auf die "Rag Quilt Technik", die fand ich so schön, das ich es unbedingt mal ausprobieren wollte.

Und das ist sie nun:

Montag, 18. Juli 2011

Dieses Glas Lambrusco...

...habe ich mir heute Abend wirklich verdient !!!


Ich bin total stolz auf mich...ich habe seit gestern ein neues kleines (für mich großes !!) Projekt in Angriff genommen, wovon ich mir nicht sicher war, ob ich das schaffen würde.

Aber nach 2 fleißigen Abenden nimmt es langsam Form an und ich freue mich riesig.
Mit Glück habe ich es morgen fertig und kann es euch dann zeigen. Es ist dann natürlich nicht so perfekt wie bei den richtigen Könnern, aber mir reicht es jetzt schon...grins.

Einen kleinen Ausschnitt zeige ich euch heute schon mal:

Freitag, 15. Juli 2011

Stern aus Holz mit Lichterkette

Heute möchte ich euch einen Stern zeigen, den meine Tochter (12) ausgesägt hat. Hier durfte sie zum ersten Mal meine Dekupiersäge benutzen und das war schon recht spannend für sie.
Sie hat eine Sternenform ausgesägt, den Rand geschmirgelt und dann mit gelb und orange angemalt. In die feuchte Farbe hat sie dann noch Glitzer reingestreut. Anschließend wurden noch 10 Löcher gebohrt, durch die eine Lichterkette gesteckt wurde.
Ist doch super geworden, oder?




Mein Gewinn ist da...

...gestern ist mein Gewinn von Bettys Creation eingetroffen.


Man was habe ich mich gefreut. :-)

Die 2 tollen Stempel kamen zusammen mit einer schönen gestalteten Karte, bei denen Betty die Stempel benutzt hatte.

Das sind sie:
Und da ich Raffzahn auch auf die anderen neuen Stempel heiß war, habe ich natürlich gleich noch welche mitbestellt:


Nun freue ich mich sie am Wochenende mit EZ-Mount zu versehen und dann loszustempeln. Ergebnisse seht ihr natürlich auf diesem Blog...grins.

Dienstag, 12. Juli 2011

Die 100 beliebtesten Bücher...

...der Deutschen, die man gelesen haben s o l l t e (nicht muss).

Es gibt eine Liste mit den 100 beliebtesten Büchern der Deutschen, die man gelesen haben sollte. Die Geschmäcker gehen natürlich, wie immer, auseinander und man könnte nun tagelang philosphieren und streiten, ob es nun wirklich Bücher sind, die man gelesen haben sollte oder nicht.
Natürlich m u s s man überhaupt nicht, aber ich fand es trotzdem ganz lustig, als ich diese Liste auf dem Blog von Kenda fand und habe gleich mal nachgeschaut, welche ich denn schon gelesen habe ( sie sind rot markiert).

1. Der Herr der Ringe, J.R.R. Tollkien
2. Die Bibel
3. Die Säulen der Erde, Ken Follett
4. Das Parfüm, Patrick Süskind
5. Der kleine Prinz, Antoine de Saint-Exupéry
6. Buddenbrooks, Thomas Mann
7. Der Medicus, Noah Gordon8. Der Alchimist, Paulo Coelho9. Harry Potter und der Stein der Weisen, JK Rowling
10. Die Päpstin, Donna W. Cross

11. Tintenherz, Cornelia Funke
12. Feuer und Stein, Diana Gabaldon
13. Das Geisterhaus, Isabel Allende
14. Der Vorleser, Bernhard Schlink
15. Faust. Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe
16. Der Schatten des Windes, Carlos Ruiz Zafón
17. Stolz und Vorurteil, Jane Austen
18. Der Name der Rose, Umberto Eco
19. Illuminati, Dan Brown
20. Effi Briest, Theodor Fontane
21. Harry Potter und der Orden des Phönix, JK Rowling22. Der Zauberberg, Thomas Mann
23. Vom Winde verweht, Margaret Mitchell
24. Siddharta, Hermann Hesse
25. Die Entdeckung des Himmels, Harry Mulisch
26. Die unendliche Geschichte, Michael Ende27. Das verborgene Wort, Ulla Hahn
28. Die Asche meiner Mutter, Frank McCourt
29. Narziss und Goldmund, Hermann Hesse
30. Die Nebel von Avalon, Marion Zimmer Bradley
31. Deutschstunde, Siegfried Lenz
32. Die Glut, Sándor Márai
33. Homo faber, Max Frisch
34. Die Entdeckung der Langsamkeit, Sten Nadolny
35. Die unerträgliche Leichtigkeit des Seins, Milan Kundera
36. Hundert Jahre Einsamkeit, Gabriel Garcia Márquez
37. Owen Meany, John Irving
38. Sofies Welt, Jostein Gaarder
39. Per Anhalter durch die Galaxis, Douglas Adams
40. Die Wand, Marlen Haushofer
41. Gottes Werk und Teufels Beitrag, John Irving
42. Die Liebe in den Zeiten der Cholera, Gabriel Garcia Márquez
43. Der Stechlin, Theodor Fontane
44. Der Steppenwolf, Hermann Hesse
45. Wer die Nachtigall stört, Harper Lee
46. Joseph und seine Brüder, Thomas Mann
47. Der Laden, Erwin Strittmatter
48. Die Blechtrommel, Günter Grass
49. Im Westen nichts Neues, Erich Maria Remarque
50. Der Schwarm, Frank Schätzing
51. Wie ein einziger Tag, Nicholas Sparks
52. Harry Potter und der Gefangene von Askaban, JK Rowling

53. Momo, Michael Ende
54. Jahrestage, Uwe Johnson
55. Traumfänger, Marlo Morgan
56. Der Fänger im Roggen, Jerome David Salinger
57. Sakrileg, Dan Brown
58. Krabat, Otfried Preußler
59. Pippi Langstrumpf, Astrid Lindgren
60. Wüstenblume, Waris Dirie
61. Geh, wohin dein Herz dich trägt, Susanna Tamaro
62. Hannas Töchter, Marianne Fredriksson
63. Mittsommermord, Henning Mankell
64. Die Rückkehr des Tanzlehrers, Henning Mankell
65. Das Hotel New Hampshire, John Irving
66. Krieg und Frieden, Leo N. Tolstoi
67. Das Glasperlenspiel, Hermann Hesse
68. Die Muschelsucher, Rosamunde Pilcher
69. Harry Potter und der Feuerkelch, JK Rowling
70. Tagebuch, Anne Frank
71. Salz auf unserer Haut, Benoite Groult
72. Jauche und Levkojen, Christine Brückner
73. Die Korrekturen, Jonathan Franzen
74. Die weiße Massai, Corinne Hofmann
75. Was ich liebte, Siri Hustvedt
76. Die dreizehn Leben des Käpt'n Blaubär, Walter Moers
77. Das Lächeln der Fortuna, Rebecca Gablé
78. Monsieur Ibrahim und die Blumen des Koran, Eric-Emmanuel Schmitt
79. Winnetou, Karl May
80. Désirée, Annemarie Selinko
81. Nirgendwo in Afrika, Stefanie Zweig
82. Garp und wie er die Welt sah, John Irving
83. Die Sturmhöhe, Emily Brontë
84. P.S. Ich liebe Dich, Cecilia Ahern85. 1984, George Orwell
86. Mondscheintarif, Ildiko von Kürthy
87. Paula, Isabel Allende
88. Solange du da bist, Marc Levy
89. Es muss nicht immer Kaviar sein, Johanns Mario Simmel
90. Veronika beschließt zu sterben, Paulo Coelho
91. Der Chronist der Winde, Henning Mankell
92. Der Meister und Margarita, Michail Bulgakow
93. Schachnovelle, Stefan Zweig
94. Tadellöser & Wolff, Walter Kempowski
95. Anna Karenina, Leo N. Tolstoi
96. Schuld und Sühne, Fjodor Dostojewski
97. Der Graf von Monte Christo, Alexandre Dumas
98. Der Puppenspieler, Tanja Kinkel
99. Jane Eyre, Charlotte Brontë
100. Rote Sonne, schwarzes Land, Barbara WoodAuf ganze 18 Stück bin ich gekommen...wobei auch einige dabei sind, die ich als Film geguckt habe, aber das zählt ja nicht..und viele Bücher sind dabei die man kennt...ja, kennt vom Namen und vom Inhalt, aber gelesen habe ich sie leider noch nicht.
Dafür, das ich eigentlich eine ganze Menge Bücher lese, finde ich es doch erschreckend wenig...ich dachte, da wären mehr dabei...dann weiß ich ja, was für eine Liste ich demnächst mal abarbeiten kann...grins.

Montag, 11. Juli 2011

CD-Verpackung mit Anleitung

Ich hatte euch ja von dem 20. Hochzeitstag meines Bruders und meiner Schwägerin berichtet. Die Fotos, die ich dort gemacht habe, habe ich auf eine CD gebrannt, um sie den beiden zu schenken.
Dafür brauchte ich natürlich eine Verpackung, das ist sie:


Ich habe euch mal beim Basteln aufgeschrieben und fotografiert, wie ich sie gemacht habe...ein kleiner Workshop also...ich hoffe, er ist verständlich.

Zuerst benötigt ihr ein Stück Cardstock in der Größe 30x15 cm.

Anschließend falzt ihr die lange Seite nach 9 cm und nach 22 cm.

Dann dreht ihr das Stück Cardstock um und gestaltet die Rückseite z.B. mit Stempeln. Ich habe einen Schnörkelstempel mit grauer Stempelfarbe benutzt und dann noch mit 2 verschiedenen Blautönen Herzen aufgestempelt.

Dann benötigt ihr noch 2 Stücke Designerpapier in den Größen 14 x 6 cm und 14 x 8 cm.

Ich habe die Ränder der beiden Papiere distressed und anschließend aufgenäht.

Dann noch aus einem Stück Cardstock in der Größe 15 x 4 cm eine Bordüre stanzen.

Die wird dann unter die vordere Klappseite geklebt. Die untere Seite wird an den Seiten mit doppelseitigem Klebeband zugeklebt, so das man die CD in der Mitte reinschieben kann

Zum Verschließen habe ich Klettpunkte genommen.

Dann braucht ihr nur noch nach Geschmack die Vorderseite verzieren und fertig ist eure Verpackung.


Ich hoffe, meine Erklärung war anhand der Fotos einigermaßen zu verstehen.
Viel Spaß beim Nachmachen.

Sonntag, 10. Juli 2011

Ich habe es geschafft...

...der Stuhl ist nun komplett.

Ich habe es eben noch geschafft das Sitzkissen fertig zu machen und musste feststellen, das das Nähen total schnell ging...fürs bestempeln habe ich viel länger gebraucht...lach.

Ich bin total stolz...dafür, das ich eigentlich nicht nähen kann, habe ich es super hinbekommen..es passt sogar von der Größe...freu...

Nun kann ich mich morgen nachmittag nach der Arbeit in meinen fertigen Stuhl setzen und meinen Capu dort geniessen...darauf freue ich mich schon.


Dieses Mal habe ich auf der unteren und auf der oberen Seite des Stoffes den Rand bestempelt.

Mein Stuhl hat ein Kissen

Ich habe eben mal auf die Schnelle probiert ein Kissen für meinen "neuen" Stuhl auf der Terrasse zu nähen.
Dafür habe ich einfach ein altes, weißes Bettlaken genommen und 2 Kreise ausgeschnitten.
Den Rand von dem einen Kreis habe ich mit wasserfester, schwarzer Stempelfarbe und einem Schnörkelstempel bestempelt.
Dann habe ich noch aus einem grauen Stoffrest einfach ein paar "Flicken" geschnitten. Die wurden auf das Kissen "appliziert".
Anschließend noch zusammen nähen und mit Watte füllen.

Fertig ist das Kissen :-)






Nachdem ich nun festgestellt habe, das das funktioniert, werde ich noch ein Kissen zum draufsetzen machen...da wird der Kreisumfang dann größer und ich werde nur den Rand bestempeln, also ohne Flicken.

Samstag, 9. Juli 2011

Fotowettbewerb

Ich bin beim "Bloghopsen" auf diese nette Seite von silvermoon gestossen. Dort gibt es einen Fotowettbewerb, bei dem jeder seine Stimme abgeben darf...vielleicht habt ihr ja auch Lust dazu.

Viel Spaß dabei

Altlasten abarbeiten

Heute wollte ich hier ja eigentlich endlich anfangen aufzuräumen, aber dazu hatte ich partout keine Lust..also habe ich beschlossen einfach Dinge zu machen, die ich schon ewig vor mir her geschoben habe...ist ja auch eine Art von "Aufräumen" nämlich mit "Altlasten"...grins.

Ich hatte schon vor ewigen Zeiten bei Bekannten einen alten Stuhl abgestaubt, den sie wegwerfen wollten...


Ich habe ihn heute Nachmittag einfach weiß angesprüht...


Und nun steht er auf meiner Terrasse und wartet darauf, das ich ihm noch ein Kissen nähe und meinen Hintern reinsetze...lach.

Unsere Fische

Da meine Kinder seit heute mittag nun mit ihrem Vater im Urlaub sind, ist es für die nächste Woche mein Job sich um ihre Tiere zu kümmern.Und während ich nun eben die Fische meines Sohnes fütterte, stellte ich fest, das ich sie euch schon lange nicht mehr gezeigt habe.
Unsere Guppys sind ja schon mächtig gewachsen und mein Sohn hat auch schon bei uns im Zoogeschäft nachgefragt, ob sie ihm einige abnehmen würden...ja, sie würden, sie wollten nur erst erkennen können, was "Mädchen" und was "Junge" ist.
Das kann man mittlerweile und ich denke mal, das er nach seinem Urlaub wieder hingehen wird...
Als ich die Fische eben fotografieren wollte, musste ich feststellen, das es noch schwerer ist, als Schmetterlinge vor die Linse zu bekommen...lach.
Die sind ja sowas von schnell...ich hoffe, ihr könnt trotzdem ein bißchen was erkennen...die mit dem rot in den Rücken- und Schwanzflossen, das sind die Männchen:





Freitag, 8. Juli 2011

Blumen aus dem Garten

Ich bin eben nach einem Regenschauer mal mit der Kamera durch den Garten marschiert und habe ein paar Blumen fotografiert.


Meine Katze Shirkan hat mich begleitet, während Diego sich im Strandkorb ausgeruht hat...grins.

Ich habe gewonnen...yeah!!!

Ich habe eben mal bei "Bettys Creation" nachgeschaut, wer die neuen Stempel gewonnen hat und da steht doch tatsächlich beim "schaurigen Stilleben und dem alten Gemäuer" m e i n Name !!!!!!

Ist das nicht zum ausflippen??? Ich freue mich riesig und warte nun bis die Stempel morgen in den Shop kommen, denn das werden nicht die einzigen Stempel sein, die sich auf den Weg zu mir machen werden ;-)

Nun wird es wirklich Zeit, das ich endlich wieder kreativ werde und die ganzen Sachen, die ich mir in der letzten Zeit gekauft habe auch mal benutze und euch hier zeige...ich werde mir Mühe geben...versprochen !!!