Sonntag, 27. Februar 2011

Buchverpackung

Mein Bruder hatte Mitte Februar Geburtstag und ich habe ihm ein Buch geschenkt, welches natürlich eine hübsche "Umverpackung" bekommen hat. :-)

Die Verpackung war das Einzige, was er von dem Geschenk behalten hat, denn das Buch hatte er davor auch schon von meiner Schwester bekommen...frei nach dem Motto: Zwei Doofe, ein Gedanke...lach....nun bekommt er von mir natürlich ein neues Geschenk ...selbstverständlich wird es auch wieder nett verpackt.
Wenn es fertig ist, wird es hier gezeigt.
Nun erst einmal der erste Versuch..grins:


Und Brüderchen? Nun zufrieden, das du deine Verpackung hier sehen kannst?? -lach-
Du darfst auch gerne einen Kommentar hinterlassen und nicht immer nur heimlich luschern...grins.

Montag, 21. Februar 2011

To-Do-Liste: Pizzabox

Tja, wenn ich meine To-Do-Liste ansehe, dann stelle ich fest, das es diesen Monat wieder sehr eng wird...lach.
Obwohl ich eigentlich eine Menge gebastelt habe -trotz Stress im Job und Grippe-, aber meistens war es fürs Wichteln oder fürs Tauschpaket und nichts von meiner Liste...irgendwas mache ich da falsch...lach...werde wohl mal umorganisieren müssen.

Aber eine Sache habe ich doch geschafft und noch ist der Monat ja auch nicht zu Ende...eine Woche habe ich ja noch...freu.
Frei nach dem Motto: Verloren hat nur der, der aufgibt !!! :-)

Hier kommt meine Pizzabox:

Sonntag, 20. Februar 2011

Kakaodose verziert

Ich habe es zwischendurch aber immerhin geschafft endlich meine angefangene Kakaodose fertig zu verzieren.
Sie ist recht einfach gemacht, ohne viel Schnörkel, da sie ja täglich angefasst wird und einiges aushalten muss. :-)

Klemmbrett verziert

Für ein Wichtel habe ich vorletzte Woche unter anderem ein Klemmbrett verziert. Ich komme aber jetzt erst dazu es zu zeigen, da mich die Arbeit und meine Erkältung zur Zeit fest im Griff haben...-seufz-.

Die Buchstaben unten in der rechten Ecke sind die Initialien meines Wichtelkindes...so weiß jeder, das dieses Klemmbrett ihr gehört. :-)

Montag, 14. Februar 2011

Spartopf mit Spruch

Diesen Spartopf habe ich für eine Familie gemacht in der ich gerade arbeite. Die junge Familie hat verschiedene Geldschulden und wir haben erst einmal einen Plan aufgestellt um einen Überblick zu bekommen.
Anschließend haben wir Papierformen ausgestanzt ( für jede "Schuld" eine andere Form und Farbe :-)) und dort die Summe notiert, die jeden Monat abbezahlt wird.
Also, wenn man z.B. 200 € Schulden bei einer Sache hat und monatlich 20€ abbezahlt, dann haben wir 10 Stanzer gemacht und jeweils 20€ drauf geschrieben.

Die jeweiligen Stanzteile wurden dann in unterschiedliche Briefumschläge gesteckt. Nun können sie jedesmal, wenn sie wieder etwas abbezahlt haben einen von diesen Stanzteilen nehmen und in den "Spartopf" stecken. Der Familie hat es total Spaß gemacht.
Diese "spielerische" Art an die Schulden ranzugehen hat ihnen ein wenig den Schrecken genommen, den man ja nun mal bei Schulden hat, die auf einem lasten.
Und sie sehen dann, wie die Stanzteile im Laufe der Zeit im Umschlag immer weniger werden und das hat sie total motiviert. :-)

Der Spruch, den ich auf den Topf geklebt habe, soll ihnen Mut machen, wenn es dann doch mal zwischendurch einen "Hänger" geben sollte ;-)

Sonntag, 13. Februar 2011

Verzierter Notizblock

Hier kommt noch ein Notizbuch, welches ich ein wenig verziert habe. Es war auch ein Teil für ein "Kalender-Wichtel".

Samstag, 12. Februar 2011

Fertige Sachen für den Tauschring

Der Tauschring ist mal wieder bei mir angekommen und ich habe dafür folgende 5 Sachen gewerkelt:
2 Bretter zum Anhängen von Schlüsseln oder Ketten oder anderen netten Dingen :-)


Nochmal 2 ausgesägte Herzen:


Eine verzierte Kachel als Untersetzer:

Verzierte Streichholzschachtel

Für ein Kalenderwichtel auf der Elfe habe ich unter anderem eine Streichholzschachtel verziert. Lieblingsfarbe meines Wichtels war lila.

Dienstag, 8. Februar 2011

Hyazinthen blühen

Meine Hyazinthen, die ich mir letzte Woche gekauft habe um schon mal den Frühling ins Haus zu holen, sind aufgegangen und verströmen ihren wunderschönen Duft.


Da ich im Augenblick nicht soviel Zeit zum basteln habe, baller ich euch nun mit Blumenfotos zu...lach.

Die ersten Zeichen vom Frühling

Als ich eben durch den Garten gegangen bin, habe ich doch tatsächlich die ersten Schneeglöckchen bei uns entdeckt...ist das nicht schön?

Und auch die kuscheligen Weidenkätzchen schauen schon aus den Spitzen heraus.

Das bringt mich immer schon ein Stückchen in "Frühlingsstimmung", allerdings mag ich mich noch gar nicht so richtig darüber freuen, weil ich befürchte, das der Winter nochmal -wie angekündigt- demnächst zurückkommen wird :-(

Sonntag, 6. Februar 2011

Bilder vom Geocaching

Extra für Jenny habe ich mal ein paar Fotos vom Geocachen aus dem letzten Jahr herausgesucht:
Hier war eine Dose versteckt und meine Tochter hat sie gefunden. Meistens ist die Dose noch in eine Tüte eingewickelt, um sie vor Nässe zu schützen.

In der Dose sind dann ein Logbuch, in das man sich einträgt -als Beweis, das man es wirklich gefunden hat :-)- und Kleinigkeiten, die man tauschen kann. Ein Teil raus, ein Teil rein.
Es gibt aber auch ganz kleine Dosen, in die nur ein Logbuch passt. Meist sind das solche alten Filmdosen...ihr wisst doch, die von früher, als Fotos noch entwickelt werden mussten -zwinker-.

Hier waren wir in einem Wald und haben die Dose in einem Rohr gefunden. Auf dem Rohr war ein Holzstück angebohrt und dann war das Rohr in den Boden eingegraben worden.
Mein Sohn hat die Konstrution in der Hand, vllt. kann man es etwas erkennen.

Hier auch noch mal Varianten von Dosen:




Ich hoffe, damit konnte ich dir ein bißchen was zeigen. :-)

Die ersten Caches gefunden

So, es ist -fast- vollbracht. Die ersten 7 Geocaches habe ich heute schon gefunden und geloggt.

Nun fehlen mir für diesen Monat nur noch 3 Stück und die kriege ich locker gefunden. Ich bin heute trotz des Dauerregens losgefahren und hatte mir eine Serie mit 17 Caches vorgenommen, die immer so 200 - 300 Meter auf einer Strecke voneinander entfernt lagen.
Die ganzen Dosen waren meistens im Knick versteckt und davor lag immer ein Graben, den es zu überwinden galt. Zuerst ging es noch ganz gut, aber dann wurde es immer schwieriger und matschiger und nachdem ich mich einmal fast in die Matschepampe gepackt hätte, beschloss ich für heute erst einmal Schluß zu machen und bei trockenem Wetter wiederzukommen. :-)

Fotos als Beweis habe ich nicht gemacht, da es zu nass war und ich angst um die Kamera hatte.
Beim nächsten Mal zeige ich euch dann auch mal die ein oder andere Dose.

Freitag, 4. Februar 2011

Ein bißchen Frühling

Heute regnet es bei uns schon den ganzen Tag und da wurde es Zeit ein bißchen den Frühling ins Haus zu holen.

Dienstag, 1. Februar 2011

To-Do-Liste im Februar

So, nun habe ich meine To-Do-Liste für Februar erstellt.
Ich habe die nicht abgearbeiteten Punkte von Januar übernommen und dann wieder auf 8 aufgestockt.

1. 15 Beiträge im Blog posten
2. eine Kakaodose verzieren
3. eine Sache nähen
4. 10 Geocaches loggen
5. Pizza-Box basteln
6. Tent-Karte basteln
7. 3 Osterkarten werkeln
8. an einer Challenge teilnehmen

Ich hoffe, das ich es diesen Monat schaffe.

Unsere Fische

Bevor ich gleich meine neue "To-Do-Liste" für Februar aufschreibe, möchte ich euch mal wieder etwas über unsere neuen Haustiere erzählen: Unsere Fische !!

Wir hatten die ersten Wochen große Schwierigkeiten mit dem Wasser. Irgendwie bekamen wir das nicht richtig in den Griff...es "kippte" ständig und wurde immer trüb.
Die ständig schlechte Wasserqualität und das immer wieder wechseln des Wassers nahm die Fische natürlich ganz schön mit und so sind uns auch einige leider verstorben.

Dann haben wir uns nochmal einen neuen Filter gekauft, weil man uns sagte, das unser wahrscheinlich nicht genügend "Power" hat...und siehe da: Seitdem klappt es und die Fische erfreuen sich bester Gesundheit.

Die zwei Guppy-Weibchen sahen immer ganz schön dick aus und ich scherzte die ganze Zeit darüber, das die beiden bestimmt schwanger sind -lach-.
Das Lachen ist mir dann heute vergangen: Mein Sohn kam heute Nachmittag -als ich gerade zur Arbeit wollte- aus seinem Zimmer gestürmt und rief:

"Meine Guppys bekommen gerade ihre Kinder".
"Klar, was auch sonst".
"Nein, wirklich, Mama"

Ich bin dann in sein Zimmer gegangen und habe nachgeschaut und es schwammen doch wirklich 6 kleine Mini-Guppys in seinem Aquarium.
Wir haben dann einen Moment zusammen geschaut und just in dem Augenblick kam ein kleiner neuer Guppy rausgeschlüpft und schwamm sofort los. Das war schon spannend. Ich musste dann ja leider erst einmal zur Arbeit. Als ich wieder kam, hatten wir mittlerweile 21 kleine neue Fische. :-)

Ein paar davon habe ich vor die Linse bekommen:


Und das sind die beiden stolzen Mamas: