Sonntag, 2. Januar 2011

Wie aus Wasserpflanzen Fische wurden

Mein Sohn (fast 15) hatte sich zu Weihnachten Wasserpflanzen gewünscht.
Wasserpflanzen??
Ja, wir hatten welche in der Schule im Unterricht und die haben mir gefallen.
Okay, ich habe dann überlegt wo und wie ich Wasserpflanzen organisiere und mir fiel dann der "Zoohandel" ein, denn schließlich gibt es in Aquarien ja auch Wasserpflanzen.
Ich sah schon so ein kleines, rundes Goldfischglas vor mir mit 3 Pflanzen darin und konnte mich mit dem Gedanken anfreunden. :-)
Im Laden wurde ich dann erst einmal auf den Boden der Tatsachen zurückgebracht.
Ich brauchte ein Glas und dann die Pflanzen und den Boden und.....dann noch ein spezielles Licht, denn das normale Tageslicht würde nicht ausreichen und die Pflanzen würden in nullkommanichts eingehen.
Meine Vorstellung von Kosten so um die 20-30 Euro hatten sich dann erledigt. Um die Pflanzen "artgerecht" halten zu können, lagen wir dann schon so bei 60-70 Euro.
Na toll, soviel war eigentlich nicht mehr im Etat.:-(
Der Verkäufer schlug mir dann vor, ich könnte ja ein "Aquarium-Starterset" kaufen. Das kostet 50 Euro und ich hätte Licht und Filter, Heizung etc. alles dabei und mein Sohn könnte dann s p ä t e r mal, wenn er Lust hat auch noch Fische kaufen.
Ich also mit der Info nach Hause...kurze Besprechung und dann das Geld von Oma und Opa genommen...lach.
Mein Sohn wusste nicht was er sich von ihnen wünschen sollte und hatte sich Geld gewünscht.
So bekam er dann ein Aquarium von ihnen und von uns noch einen Gutschein, damit er sich Wasserpflanzen nach Weihnachten selber aussuchen durfte.
Er war schwer begeistert und fuhr dann nach Weihnachten auch sofort los und besorgte sich seine Wasserpflanzen.

Wasser wurde eingefüllt:

Die Temperatur gemessen:

Und dann kamen die Pflanzen:

Ich hatte es schon geahnt, denn mein Sohn war von den FISCHEN im Laden natürlich begeistert und so kam es, das er eine Woche später wieder hingefahren ist. Es wurden Bakterien besorgt und eine Menge anderer unheimlich wichtiger Sachen und schließlich die F i s c h e:



Und somit sind wir nun stolze Besitzer von Welsen, Guppys und Barben...lach..auf das der Zoo im Haus immer größer werde...bald kann ich Eintritt nehmen, wenn Besuch kommt....zwinker.

Achso.....Kosten für dieses ganze Vergnügen ungefähr: 210 Euro.

Und ich träume immer noch von meinem kleinen Goldfischglas...lach.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen